Dienstag, 3. September 2013

resteverwertung

ich mag keine überreifen bananen.
die sind mir zu süß und weich.
wegwerfen will ich sie aber auch nicht, das wäre verschwendung.
also backe ich aus ihnen muffins.



das rezept
ist in etwa das gleiche wie jenes für die birnen-haferflocken-muffins.
allerdings habe ich diesmal nicht vegan gebacken sondern kuhmilch verwendet; auf yoghurt habe ich verzichtet.

zutaten:
200g weizenvollkornmehl
1 el backpulver
1 tl zimt
65 g rohrzucker
50 g 5-korn-flocken
vermischen

in einer weiteren schüssel
3 sehr reife bananen, zerdrückt
125 ml milch
1 el olivenöl
vermischen

alle zutaten zusammenrühren und in die mit papierförmchen gefüllte 12er-muffinbackform verteilen.
einen esslöffel 5-korn-flocken über die muffins streuen.
bei 180 grad (umluft) für 20 - 25 minuten backen. abkühlen lassen, dmait sich die muffins vom papier lösen lassen.

guten appetit!


lecker sind sie geworden.
es dürfte für meinen geschmack sogar noch etwas weniger zucker hinein.

Falls häufiger lebensmittel-reste anfallen und man nicht weiß, was man daraus zubereiten soll, hilft einem diese app: zu gut für die tonne .
gute idee!

1 Kommentar:

  1. Ich mache aus alten Bananen auch gerne Bananen-Brot oder Bananen-Kekse. Auf jeden Fall eine super Verwertungsmöglichkeit! Die App werde ich mir auch merken. Klasse!

    AntwortenLöschen

VIELEN DANK FÜR EURE KOMMENTARE - ICH FREUE MICH SEHR DARÜBER.

VIELE GRÜßE,
JULISCHKA

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...