Sonntag, 1. September 2013

jetzt geht's los - die eiger-nordwand wird bezwungen werden




susa der berg ruft, wir folgen.
auch ich kann dem sportlichen hallodijöh nicht widerstehen und habe die schuhe geschürt und den rucksack geschultert. auf geht's. die eiger-nordwand wartet.

nach längerem grübeln, ob ich beim jodelstricken diese kniestrümpfe oder jene jacke bearbeiten soll, habe ich mich für susas vorschlag entschieden.



allerdings ist mir pink zu pink. ein kräftiges rot musste her.
ich habe ein sehr schönes und anschmiegsames garn gefunden, dass sich sehr gut stricken lässt.
nach der maschprobe habe ich mich auf nadelstärke 5 geeinigt und los ging's.



das schößchenmuster des rückenteils habe ich bereits gestrickt. jetzt geht's an das bündchen-/ taillenmuster.
catherine meinte bereits, sie sei anscheinend allein auf weiter flur mit diesem jackenmuster. aber das ist sie nicht, denn ich habe mich schon jetzt verliebt in meine alpenglühn-jacke.

jetzt wird stramm gewandert gestrickt zur ersten etappe.

wolle: lana grossa bingo, dunkelrot (fb 044)
nadeln: 5
muster: rebecca#55, 18 lochmuster-jacke

Kommentare:

  1. Ich bin wirklich gespannt, wie die Jacke in den verschiedenen Versionen am Ende so wirkt! Deine Farbwahl gefällt mir auch echt gut, da kommt das Muster bestimmt gut zur Geltung.

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, ein schönes Rot und toll, daß doch einige dieses Modell stricken. Ich bin gespannt! Viel Spaß beim Stricken.
    LG vom Garnkistlein

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich auch, dass doch einige Strickerinnen sich für diese Jacke entschieden haben. Allein wegen der unterschiedlichen Garnwahl ist das spannend.
    Ich wünsche euch ebenfalls viel Spaß beim Jodelstricken.
    Viele Grüße,
    Julischka

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wirklich ein toller Farbton! Gutes Xraxeln!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen

VIELEN DANK FÜR EURE KOMMENTARE - ICH FREUE MICH SEHR DARÜBER.

VIELE GRÜßE,
JULISCHKA

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...