Freitag, 20. November 2015

auf meinen nadeln im november - strickmantel

schon lange wollte ich mir einen neuen mantel stricken. 
mein alter, heißgeliebter kauf-strickmantel ist einfach nicht mehr schön. außerdem enthällt er mir zu viel polyamid. toll finde ich aber die kapuze und die taschen.

der neue wird eine andere andere form haben. leger, ohen taschen, mit geradem halsabschluss. 
tragen will ich ihn sowohl offen als auch mit gürtel.




noch bin ich bei der maschenprobe.
meine wolle ich offenbar deutlich dünner als das vorgeschlagene garn, obwohl die lauflänge fast identisch ist.
oder es wurde im strickmuster die angabe zum doppelten faden vergessen.

wie auch immer: gestrickt werden soll mit 10er nadeln. das ist super, denn dann geht's ganz schnell.
und dann passt auch die maschenprobe - fast.
ich brauche 8 m, 12 r für 10x10 cm. angegeben sind 7 m und 12 r.

so sieht das modell im strickmuster uas: quelle: http://www.brigitte.de/wohnen/selbermachen/stricken/dunkelblauer-strickmantel-anleitung-1207393/


zutaten:
strickmuster: strickmantel
wolle: drops nepal in dunklem violett, 65% wolle, 35% alpaca
nadeln: 10er

was all die anderen im spätherbst stricken, seht ihr hier.

Kommentare:

  1. Dieser Mantel wird ganz bestimmt wunderbar! Die Farbe gefällt mir total gut. Und du verstrickt die Nepal zweifädig? Ich bin schon sehr gespannt!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doro,
      ja, genau, ich stricke Nepal zweifädig. Der Mantel wird dadurch sicherlich sehr warm werden, der Wollverbrauch ist riesig, aber es war die einzige Möglichkeit, auch nur annährend auf die gewünschte Maschenprobe zu kommen.
      Ich freue mich auch schon - der halbe Rücken ist inzwischen fertig.
      Liebe Grüße,
      Julia

      Löschen

VIELEN DANK FÜR EURE KOMMENTARE - ICH FREUE MICH SEHR DARÜBER.

VIELE GRÜßE,
JULISCHKA

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...