Freitag, 10. Juli 2015

auf den nadeln im juli

damit ich weiter dran bleibe, zeige ich euch meine fortschritte bei meinem frühjahrsjäckchen peggy sue.
ok, sie erscheinen vielleicht marginal. dabei hat sich mein strickstück inwzischen verdreifacht.
neue projekte habe ich bereits im kopf. aber eins nach dem anderen. 


ich habe beschlossen, bereits nach 22 anstatt nach 24 reihen die ärmelmaschen stillzulegen.
der grund: ich liege mit meinen maßen genau zwischen xs und s.

ich muss lediglich berücksichtigen, dass die maschenzahl durch 5 + 2 teilbar sein muss, damit später das zopfmuster passt.

was all die anderen im sommermonat juli stricken, seht ihr hier.


Kommentare:

  1. Schön, dass es mit deinem Jäckchen voran geht! Ich bin schon sehr gespannt, das Muster gefällt mir nämlich sehr.
    Ich stricke auch noch an meinem Frühlingsjäckchen, hab mir gerade schöne Knöpfe gekauft, die mich zum Endspurt motivieren :-)
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Motivationsanreize sind super.
      Ich bin sehr gespannt auf dein Jäckchen, hatte ich es doch im Finale vermisst.
      Liebe Grüße und viel Spaß auch dir beim Endspurt,
      Julia

      Löschen
  2. Der Weg ist das Ziel - das finde ich beim Stricken so entspannend. Und irgendwann wirst du ein total schönes Jäckchen haben.
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja leider eine absolute Schneckenstrickerin und brauche daher für größere Projekte immer ewig lange.
      Aber jetzt sind imerhin die Ärmel stillgelegt, also weniger Maschen zu stricken.
      Allerdings wird's beim Zopfmuster ja nochmals langwieriger werden, da kein schnelles rechtstricken möglich ist.
      Liebe Grüße,
      Julia

      Löschen
  3. Ey! Ich wusste gar nicht, dass Du strickst! Wow. Bei Deinem nächsten Besuch in Frankfurt oder meinem in HH müssen wir uns dringend austauschen. Ich hab zwar bis jetzt nur Schals gestrickt (auf RIESEN Nadeln), aber wer weiß, vielleicht geht da ja noch was. Auf jeden Fall großartig, was Du hier zeigst. Love it. Kuss aus Frankfurt, Hindi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hindi,
      vielen Dank!
      Ich habe mit Socken das Stricken begonnen und mich dann über die üblichen Schals und Mützen bis hin zu Strickjacken vorgearbeitet. Übung macht die Meisterin (davon bin ich meilenweit entfernt.).
      Sehr viel gelernt habe ich durch das Stricken nach Anleitungen: Da eröffnen sich in Sachne Stricktechniken Welten.
      Über weiteren Austausch würdeich mich sehr freuen, Ich empfinde deine Kleiderwahl immer als sehr gelungen und cool.
      Liebe Grüße,
      Julia

      Löschen

VIELEN DANK FÜR EURE KOMMENTARE - ICH FREUE MICH SEHR DARÜBER.

VIELE GRÜßE,
JULISCHKA

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...