Freitag, 26. Dezember 2014

schnitt mit hindernissen

heute habe ich endlich zeit, das schnittmuster für ella zusammenzukleben.


das dauert bei den vielen
Teilen ziemlich lang.

zwischendurch geht das Tesafilm aus, doch zum glück finde ich adäquaten ersatz in der apothekenschublade.

doch dann die ernüchterng: ich kann den schnitt heute nicht mehr zuschneiden.
sehr schade, denn ich wollte spätestens morgen nähen, um das kleid mit in den silvesterurlaub nehmen zu können.

der grund für meine zwangspause: alle größen liegen ein bisschen nebeneinander.
da ich für meinen sweatstoff (11% baumwolle) aufgrund geringer elastizität zwei nummern größer als den angegebenen jersey zuschneiden muss, würde ich mir den schnitt zerschnibbeln und müsste ihn für eine andere größe komplett neu ausdrucken und zusammenkleben - absolute papier- und zeitverschwendung.

also werde ich morgen losziehen und entweder seidenpapier oder folie kaufen, um den schnitt in zwei größen abpausen zu können.

damit ich heute wenigstens noch irgendetwas werkeln kann, werde ich meinen shellseeker weiterstricken. immerhin bin ich inzwischen kurz vor beginn der kängurutasche.

nachtrag 27.12.2014:
ich habe nun schneiderfolie gekauft, doch leider keine zeit mehr, von der abreise den schnitt zu übertragen und das kleid zu nähen.
schade.
aber dafür kann ich nun beim shellseeker mit dem stricken der tasche beginnen. yeah!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

VIELEN DANK FÜR EURE KOMMENTARE - ICH FREUE MICH SEHR DARÜBER.

VIELE GRÜßE,
JULISCHKA

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...