Dienstag, 12. August 2014

startschuss // creadienstag

wie bereits angekündigt, stricke ich mir jetzt eine schwarze miette.

das wird meine erste strickjacke ohne knitalong (siehe meine alpenglühn-jacke und den rock-rose-cardigan). mal sehen, wie gut ich ohne diese zeitvorgaben voran kommen werde.

nach langem hin und her bei der garnauswahl habe ich mich für "drops paris" entschieden, ein reines baumwollgarn. es entspricht in der lauflänge genau den vorgaben der strickanleitung.

  
zuerst habe ich brav eine maschenprobe gestrickt und mich anstatt der angegebenen 5er für 4,5er nadeln entschieden.


 nun habe ich bereits das halsmuster/ die rundpasse hinter mir - ging ja auch superschnell - und stricke mich zu den schultern.




ich stricke gerne nach musterzeichnungen.
selbstvertsändlich kann ich auch eine (englische) strickschrift lesen, doch empfinde ich das konzentrieren auf die richtige zeile als mühsam; was eigentlich unsinn ist, da ich das bei einer graphischen darstellung schließlich auch machen muss. vermutlich liegt es daran, dass die angaben für eine strickreihe über mehrere zeilen verteilt sind.
da das muster jedoch schnell erledigt ist, hält sich dieses "problem" glücklicherweise in grenzen.

muster: miette über ravelry
garn: drops paris in schwarz, 100% baumwolle
nadeln: 4,5


was die anderen kreativen heute so treiben, seht ihr hier.

Kommentare:

  1. Du schaffst das, auch ohne Knit Along :-) Bewundere Dich, die Miette wollte ich auch schon oft stricken, aber ich trau mich einfach nicht an die Anleitung ran...

    Liebe Grüße und viel Erfolg, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Zuspruch, Brigitte.
    Ich freue mich bereits auf Fortschritte bei meiner Miette.
    Und trau dich ruhig: Das Muster ist wirklich einfach und somit leicht zu stricken.
    Viele Grüße und viel Spaß beim Stricken,
    Julsichka

    AntwortenLöschen

VIELEN DANK FÜR EURE KOMMENTARE - ICH FREUE MICH SEHR DARÜBER.

VIELE GRÜßE,
JULISCHKA

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...