Dienstag, 15. April 2014

dinkelbrot // creadienstag

vor einiger zeit habe ich mein allererstes brot gebacken. inzwischen bin ich bei nummer sechs angelangt und habe diverse mehlsorten und rezepte durchgetestet.

dieses sechste brot habe ich frei nach einem rezept
für dinkelvollkornmehl nach dr. oetker gebacken.


zutaten: 500 g dinkelmehl
1 päckchen trockenhefe
1 gestrichener tl zucker
1 gestrichener el salz
3 el sonnenblumenöl
280 ml warmes wasser

mehl und hefe gut mischen. dann die übrigen zutaten dazugeben udn 5 min mit dem mixer kneten, bis ein geschmeidiger teig entstanden ist..
meinen über 10 jahre alten mixer hat es dabei zerlegt - die brotzubereitung der letzten zeit war ihm offenbar zu viel.

1 stunde mit einem baumwolltuch abgedeckt an einem warmen platz gehen lassen.

hände mit mehl bestäuben und teig auf der arbeitsfläche durchkneten,
anschließend zu einem runden laib formen und auf das mit backpapier ausgelegte blech setzen.
erneut gehen lassen, bis das brot die gewünscte größe hat. ich habe es in den 30°c warmen ofen geschoben und mt dem tuch abgedeckt, damit's nicht austrocknet.
mein brot ist leider sehr in die breite gegangen. das nächste mal werde ich es wohl in eine form setzen.

mit einem scharfen messer einschneiden (nicht drücken) und mit wasser bepinseln.




45 minuten bei 180°c (umluft, ohne vorheizen) backen, dabei mehrfach mit wasser bepinseln, damit's eine schöne kruste gibt.

klopftest - klingt das brot hohl, ist es gar.





auf einem kuchengitter auskühlen lassen und genießen.






was die anderen kreativen heute treiben, seht ihr hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

VIELEN DANK FÜR EURE KOMMENTARE - ICH FREUE MICH SEHR DARÜBER.

VIELE GRÜßE,
JULISCHKA

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...