Sonntag, 11. Januar 2015

handarbeiten // sonntagsfreude


der morgen begann heute um halb vier - zum wieder-einschlafen habe ich gelesen.
am halb achtging dann der wecker.
egal. denn so ist der tag lang und kann entsprechend genutzt werden.

ich will heute unbedingt meine winter-ella fertig nähen.
deshalb habe ich bereits den nahtauftrenner bemüht.
mit einem hörbuch auf den ohren geht das ganz gut.
das auftrennen ist eine ziemlich langwierige angelegenheit, da ich zwecks elastizität den dreifachen zick-zack-stich verwendet hatte.


ich werde das schnittmuster in meiner richtigen größe abpausen und das oberteil entsprechend zuschneiden, die taille anpassen und alles wieder zusammennähen.

dann werde ich an meinem shellseeker weiterstricken. der korpus ist fast fertig.
ich bin gespannt auf die endgültige konstruktion der känguru-tasche - die strickschrift verknotte da mein gehirn ein wenig.
aber bislang hat alles gut funktioniert nach dem motto: 
nicht nachdenken, sondern einfach machen.

wie alle anderen ihren sonntaggenießen, seht ihr hier.

1 Kommentar:

  1. oh, der nahtauftrenner – mein ungeliebter freund und helfer in allen nählagen; ich denke zwar vorher sehr, sehr, sehr ausgiebig nach, aber leider allzu oft falsch ...

    AntwortenLöschen

VIELEN DANK FÜR EURE KOMMENTARE - ICH FREUE MICH SEHR DARÜBER.

VIELE GRÜßE,
JULISCHKA

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...